C o n c e r t s 

Die Rheinpfalz: Hommage an "Lenny" - Neujahrskonzert im Badischen Staatstheater

9 January 2014

Bei den folgenden drei Nummern aus "Candide" mit Steven Ebel als Candide und Emily Hindrichs als Kunigunde war natürlich die brillante Koloraturarie "Glitter And Be Gay" die effektvollste Nummer, bei der Emily Hindrichs ihre Gesangskunst und ihr darstellerisches Talent ins beste Licht setzte.  

 

Karl Georg Berg

Badische Neueste Nachrichten: Mit feinem Humor - Ein Karlsruher Liederabend mit Emily Hindrichs

7 January 2014

In den "Drei Liedern der Ophelia" von Richard Strauss entstand ein treffendes Portrait der Shakespeare'schen Figur und vier weitere Strauss-Lieder, darunter das hinreißend gesungene "Morgen," zeigten viele Facetten der Sängerin.  Mit vier Liedern von Claude Debussy huldigte sie dem französischen Impressionismus, doch einen Höhepunkt setzte sie mit dem Zyklus "La courte paille", den Francis Poulenc für den Sohn seiner Lieblingssängerin Denise Duval komponierte.  In den kindgerechten Texten konnte Emily Hindrichs ihren feinen Humor bestens ausleben und wenn sie in "Quelle aventure!" von einem autogahrenden Floh sang, blieb wahrlich kein Auge trocken.

 

Manfred Kraft

18 October 2010

Portraying the Lark, the soprano Emily Hindrichs dispatched exuberant, high-flown lines with a winning ease.

 

Steve Smith

Stuttgarter Nachrichten: Review: Helmuth Rilling dirigierte Händels „Jephtha“

28 January 2008

Die beiden Sopranpartien waren mit Kirsten Blaise (Iphis) und Emily Hindrichs (Angel) optimal besetzt...Eine spannende und bis ins Detail überzeugende Aufführung, für die es zu Recht ovationsartigen Beifall gab.

 

Wolfgang Teubner

1/1

Please reload